Hinweis zur Entsorgung von Altbatterien

 

Der nachfolgende Hinweis richtet sich an den Endnutzer, der Batterien oder Produkte mit eingebauten Batterien nutzt und in der ausgelieferten Form nicht weiterveräußert.

 

1.Rücknahme von Altbatterien

Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden.
Sie sind zur Rückgabe von Altbatterien gesetzlich verpflichtet, damit eine fachgerechte Entsorgung gewährleistet werden kann. Sie können Altbatterien an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben. Auch ich bin als Vertreiber von Batterien, zur Rücknahme von Altbatterien verpflichtet, wobei sich meine Rücknahmeverpflichtung auf Altbatterien der Art beschränkt, die ich als Neubatterien in meinen Sortiment führe oder geführt habe. Altbatterien  können Sie ausreichend frankiert an mich zurücksenden, unter der folgenden Adresse.

Reinhard Zick
Winkelweg 2
46562  Voerde

 

2. Entsorgungshinweis

Das unten aufgeführte Mülltonnen-Symbol, das auf dem Produkt, der Gebrauchsanleitung, oder der Verpackung weist darauf hin, dass dieses Produkt am Ende seiner Lebensdauer nicht über den normalen Haushaltsabfall entsorgt werden darf. Es muß an einem Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden. Die Werkstoffe sind gemäß ihrer Kennzeichnung wiederverwertbar. Mit der Wiederverwendung, der stofflichen Verwertung oder anderen Formen der Verwertung von Altgeräten leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Batterien und Akkus müssen aus dem Gerät entfernt werden und bei einer entsprechenden Sammelstelle getrennt entsorgt werden. Bitte erkundigen Sie sich ggf. bei der Gemeindeverwaltung nach der zuständigen Entsorgungsstelle. Batterien sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet. Dieses Symbol weist darauf hin, dass Batterien nicht in den Hausmüll dürfen. Bei Batterien, die mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber, mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium oder mehr als 0,004 Masseprozent Blei enthalten, befindet sich unter dem Mülltonnen-Symbol die chemische Bezeichnung des jeweils eingesetzten Schadstoffes – dabei steht *Cd* für Cadmium, *Pb* steht für Blei, und *Hg* für Quecksilber.